Events re:loaded – Festivalisierung von Veranstaltungen

events reloaded

Die Fachkonferenz „events re:loaded – Festivalisierung von Veranstaltungen“ steht unter dem Rubrum Digitalisierung in der Eventindustrie. Sie betrachtet Themen wie Künstliche Intelligenz und Datenschutz ebenso wie Aspekte der Nachhaltigkeit und ordnet den Megatrend Festivalisierung ein. Die deutschsprachige Fachkonferenz wird begleitet von der Fachzeitschrift tw tagungswirtschaft der dfv Mediengruppe.

Events re:loaded - re:publica Fachkonferenz am 7. Mai 2019 im Deutschen Technikmuseum Berlin

Zu den Tickets

Speakers

speaker_Events_übersicht

Alle Speaker

Programm

Programmübersicht

Mit der Digitalisierung unseres (Arbeits-)Lebens steigt das Bedürfnis nach der Begegnung in Echtzeit. Ob Unternehmen oder Verbände, Universitäten oder Stiftungen: Alle, alle machen Veranstaltungen. Immer mehr sogar. Allein der deutsche Kongress- und Tagungsmarkt setzt pro Jahr 86 Mrd. Euro um – Tendenz weiter steigend. Wie ihre Teilnehmer befinden sich Veranstaltungsformate im ständigen Wandel. Bei der Fachkonferenz werden verschiedene Trends und Entwicklungen beleuchtet:

Festivalisierung und Community-Building

Veranstalter verzichten zunehmend auf bestehende Konventionen und starre Konzepte. Sie setzen auf eine lockere Atmosphäre und den offenen Austausch und lernen von den Festivals. Festivalisierung - wie begeistern Events Besucher*innen? Community-Building in der digitalen Welt, wie geht das? Wir suchen Antworten mit zwei Keynotes und mittels Formaten wie Pecha Kucha und Fishbowl.

Nachhaltigkeit

Veranstaltungen beeinflussen unsere Umwelt und unser Umfeld auf unterschiedliche Weise. Nachhaltigkeit und ihre drei Dimensionen – ökologisch, ökonomisch und sozial – sind von Beginn an in die Planung einzubeziehen. Wieso und wie zeigen der „Impulsvortrag: Nachhaltigkeit – ökologisch, ökonomisch“, Best Practice-Beispiele zu #Mobility, #Sustainability, #Technology sowie der Reality Check zu nachhaltigen Events.

Künstliche Intelligenz und Datenschutz

Veranstalter tragen die Verantwortung für die Daten ihrer Teilnehmer, oder? Was passiert, wenn sich unsere Daten schlau machen - und machen, was sie wollen? Die Impulsvorträge zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Eventbranche sowie „Datenschutz und DSGVO - ein Jahr später“ zeigen beide Seiten auf und werden im Panel diskutiert: „Events und Künstliche Intelligenz - Spielverderber Datenschutz?“.

Das letzte Wort haben die Teilnehmer*innen von morgen. Wir hören der Zukunft zu, einem Mädchen und einem Junge der Gesellschaftskonferenz TINCON, dem Festival für digitale Jugendkultur: „Was immer ihr diskutiert, so denken wir: die Generation Z"